Abfall-Wiki

In unserem »Abfall Wiki« erhalten Sie detaillierte Informationen zu den verschiedenen Abfallarten, die Sie bei uns per Container entsorgen lassen können.


    Was ist Bauschutt ohne Anteile von Gips und Eternit?
    Was sind Gipsabfälle mit mineralischen Bauschuttanteilen ohne Ständerwerk?
    Was bedeutet Gewerbeabfälle?
    Holz, behandelt - was ist das?
    Holz, unbehandelt - alles Bio oder was?
    Was versteht man unter Sperrmüll?
    Was ist bei der Boden Entsorgung zu beachten?
    Was sind Bau- und Abbruchabfälle?
    Wie entsorge ich Dachpappe/ Teerpappe?
    Wo und wie kann ich Asbest entsorgen?
    Wie entsorge ich Grünabfall, Laub und Grasschnitt?
    Was passiert mit Strauchwerk, inkl. Stammholz?


Bauschutt ohne Anteile von Gips und Eternit 

Hierzu gehören alle mineralischen Bauabfälle wie z.B. Beton, Ziegel, Mörtel, Fliesen oder Keramik ohne Beimengungen von Gips und/ oder Eternit.
Ferner dürfen bei Bauschutt nur Aushub, Steine und/ oder Ziegelschutt eingefüllt werden.

Beim Abriss von z.B. Betonwänden ist auch hier zur Ermittlung der richtigen Containergröße der entsprechende Auflockerungsfaktor mit zu beachten.

Auflockerungsfaktor: Beton 1,40

mineralischer Bauschutt, ohne Gips- und Gipsanteile

 

 

Gipsabfälle mit mineralischen Bauschuttanteilen ohne Ständerwerk

Hierzu gehören alle Bauabfälle aus dem sog. Trockenbau, wie z.B. Gips, Gipsbruch, Gipsplatten, Gasbetonsteine ( z.B.: Yton - Porenbetonsteine ) und Eternitabfälle ohne Ständerwerk.

ACHTUNG: Eternitabfälle müssen asbestfrei sein. Gegebenenfalls benötigen Sie einen Nachweis des Herstellers über die Asbestfreiheit oder eine Analyse eines anerkannten Labors. Auf Anfrage kann Ihnen die ORES Containerlogistik GmbH ein Labor empfehlen.

 

Gipsabfälle und Eternit

 

 

 

 Gewerbeabfälle

auch gewerbliche Siedlungsabfälle, oder ,,hausmüllähnliche Gewerbeabfälle ''genannt.Zu den Gewerbeabfällen gehören u.a. verschmutzte Verpackungsmaterialien ohne schädliche Restinhalte, verschmutzte Folien mit Restanhaftungen, Kunststoffverpackungen (z.B. Säcke und Eimer), Styroporbauteile, Kunststoffrohre, Glas, Holz, Metalle, Umreifungsbänder, Papiersäcke, Kunststoffe und Gemischte Siedlungsabfälle gemäss Paragraph 4 GewAbfV und Anhang zu Paragraph 4 der GewAbfV.

Entsorgung von Gewerbeabfällen

 

 



Holz, behandelt

Zu dieser Abfallart gehören jede Art von chemisch behandelten Hölzern (z.B. imprägnierte, gebeizte, lackierte, und andere mit Schadstoffen belastete Hölzer,), also auch Eisenbahnschwellen, Parkett, Dielen, Palisadenhölzer, Panele, Zäune wie der Jägerzaun, Holz-Fensterrahmen ohne Glas, usw..

Holz behandelt

 

 



Holz, unbehandelt

Als unbehandelt gelten lediglich mechanisch bearbeitete Hölzer wie z.B. Paletten, Kisten, Balken, Bretter usw. und deren Rückstände (Sägespäne, Hobelspäne, etc.), ohne chemische Behandlung oder Beeinflussung. Nicht dazu gehören z.B. Stammholz, Äste und Strauchwerk.

Holz unbehandelt

 

 



Sperrmüll

Sperrmüll sind alle Gegenstände aus dem Haushalt, die so sperrig sind, dass Sie selbst nach einem zumutbaren Zerkleinerungsaufwand
nicht in der Hausmülltonne entsorgt werden können.
Dazu gehören z.B. Möbel, wie Schränke, Tische und Sessel; ebenso Matratzen, Betten (sofern sie nicht komplett aus Metall sind), Teppiche und Auslegware.

Jedoch gibt’s auch hier Grenzen: die Gegenstände dürfen maximal 2,50 m lang sein und nicht mehr als 50 kg wiegen. 

Entsorgung von Sperrmüll

 

 



Boden Entsorgung

Container für die Entsorgung von Bodenabfällen:

Bitte beachten Sie, bei der Berechnung des Volumens von sog. liegenden Böden auch den entsprechenden Auflockerungsfaktor.
Auflockerungsfaktor ist: Das Verhältnis des Volumens des Bodens im vorgefundenen Zustand (Lagerungsdichte) zu dem aufgelockerten Zustand (nach Aushub).

Auflockerungsfaktoren:
für Erdaushub    1,40
für Kiessand       1,25

Beispiel: Berechnung für Bodenaushub 5m Länge x 4m Breite x 0,20m Tiefe = 4 m³
              4 m³ x Auflockerungsfaktor 1,40 = 5,6 m³ Volumen zur Entsorgung .

Entsorgung von ubelastetem Boden

 

 



Bau- und Abbruchabfälle

... oder auch Baumischabfall genannt, beinhaltet ein buntes Sammelsurium aus mineralischen und nicht mineralischen Abfallanteilen. Dazu zählen z.B. Verpackungsmaterialien, Ständerwerke mit Rigipsplatten, Teppich, Auslegeware, Bauschutt mit Tapetenresten, Bauschutt mit Rigipsresten, Kunststoffe (Abdeckplanen, Folien), Rabitz mit Strohgeflecht, Gasbeton, Strohmatten, usw..


Bau- und Abbruchabfälle, gemischter Bauabfall

 

 



Dachpappe/ Teerpappe

Hierzu zählen alle Formen von bituminösen Dachbelägen oder sog. Dach- und Teerpappen. Diese sind bei der Entsorgung besonders überwachungsbedürftig und sind getrennt von anderen Abfällen zu lagern und zu transportieren. Bitte auch daran denken, das Einzelstücken nicht größer als 50 x 50 cm sind.

Entsorgung von Dachpappe

 

 



Asbest


Hiermit ist vor allem jede Form von gebundenem Asbest wie z.B. Asbestzementplatten, Eternit- u. Welleternitplatten (mit Asbest), Fassaden- und Heizungsverkleidungen, Rohre, Lüftungskanäle, Sanitärwände, u.ä. gemeint. Asbest ist gefährlicher Abfall und sollte nach Möglichkeit unter keinen Umständen gebrochen, beschädigt oder sonstigen staubbildenden oder materialabtragenden Behandlungen unterzogen werden. Asbest muss unter beachtung der hohen Sicherheitsvorschriften in so genannten Big Bags verschlossen (verpackt in geschlossenen Containern) verladen, transportiert und entsorgt werden. Zur ordnungsgemäßen Verpackung werden von der ORES Containerlogistik GmbH entsprechende Big Bags gegen Gebühr bereitgestellt.

Wichtige Information zu Asbest

 

 



Grünabfall, Laub und Grasschnitt

Gemeint ist hiermit jegliche Variante von gärtnerischen Abfällen wie Laub, Rasenschnitt, Heckenschnitt usw. und wird von der ORES Containerlogistik GmbH auf die, dafür vorgesehenden Deponien ordnungsgemäß entsorgt.

Wir bitten Sie hir mit, jegliche Variante ohne Säcke in den Container zu werfen.

Info's zur Entsorgung vom Grünschnitt

 

 

 

Strauchwerk mit Stammholz

Hiermit sind jegliche Arten von Ästen, Sträucher, kleinere Baumstämme mit oder ohne Wurzelwerk, Baum- und Heckenschnitt über 20 cm Durchmesser , sowie Schredderreste gemeint. Die ORES Containerlogistik GmbH fährt auch dieses zu den dafür vorgesehenden Deponien.

 


Stammholz

 

Back to Top